Bauvorhaben - Fahrstuhl für die Grundschule

Zwönitz.

Für den Einbau eines Fahrstuhls in der Evangelischen Grundschule Hormersdorf gewährt die Stadt Zwönitz einen Zuschussvon rund 64.000 Euro. Die Stadt ist Eigentümer des Gebäudes, Träger ist der evangelische Schulverein Hormersdorf. Hintergrund ist, dass ein Kind aus Dorfchemnitz, das auf den Rollstuhl angewiesen ist, 2020 in der Grundschule Hormersdorf eingeschult werden soll. "Das ist der Wunsch seiner Eltern", begründete Bürgermeister Wolfgang Triebert (CDU) die Notwendigkeit der Baumaßnahme. Insgesamt wird sie 213.600 Euro kosten. Der Schulverein wird einen Förderantrag über das Leaderprogramm stellen. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...