Im "Roß" sind Betten gemacht

Letzter Feinschliff im Hotel "Roß" in Zwönitz: Zimmermädchen Dörte Rößler legte gestern noch einmal Hand an. Am Vormittag war das Hotel, das inzwischen drei Sterne trägt, nach mehrmonatigem Umbau wieder eröffnet worden. Die Stadt Zwönitz als Eigentümerin der Immobilie investierte dafür mehrere hunderttausend Euro. Das Haus verfügt über insgesamt 20 Gästezimmer, die nach Jahreszeiten und Monaten benannt sind. Bis zu 40 Personen können übernachten. Pächter des Hauses ist der Annaberger Gastronom Gaston Deckert. Zwölf Angestellte kümmern sich künftig um das Wohl der Gäste. (gudo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...