Lichtelfest bringt Schneeberg zum Strahlen

In der Altstadt herrschte am Wochenende Trubel. Zahlreiche Attraktionen lockten Gäste aus nah und fern an - auch wenn das Wetter nicht mitspielte.

Schneeberg.

Eine ganze Stadt erstrahlt im Lichterglanz, bergmännische Tradition lebt auf: Das Lichtelfest - Höhepunkt der Adventszeit in Schneeberg - hat am Wochenende erneut Tausende Gäste in die Bergstadt gelockt. Besuchermagnet war dabei die Große Bergparade mit gut 600 Habitträgern und Bergmusikanten aus ganz Sachsen, die gestern Abend durch die Stadt zog.

Von der Marienstraße im Ortsteil Neustädtel verlief die Strecke über die Karlsbader Straße in Richtung Innenstadt bis auf den Markt, wo die Bergparade des Landesverbands der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine gegen 17 Uhr eintraf. Dort fand ein Abschlusskonzert statt. Eine Runde über den Kirchplatz im Vorfeld musste wegen des Regens allerdings ausfallen.

Auch schon am Samstag hatte es ein buntes Markttreiben mit Kultur, Handwerk und Musik gegeben. Gäste konnten eintauchen in den Zauber erzgebirgischer Vorweihnachtszeit. Turmblasen, Konzert des Musikkorps und Adventsandacht in der St.-Wolfgangskirche: Das sind nur einige der Attraktionen beim Lichtelfest gewesen. Besucher strömten aus nah und fern in die Stadt.

Alljährlich am zweiten Adventswochenende wird seit 1963 das Lichtelfest in Schneeberg gefeiert. Es erinnert daran, wie sehr sich die Bergleute nach einem harten Arbeitstag in der Tiefe der Erde nach dem Tageslicht sehnten. Das Fest ist traditionell der Glanzpunkt des Weihnachtsmarktes.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...