Politik - Touristinfo: Neustart für Kooperation?

Bad Schlema/Schneeberg.

Gibt es eines Tages womöglich doch eine gemeinsame Tourismusinformation von Bad Schlema und Schneeberg? Diese Hoffnungen sind jetzt zumindest in der jüngsten Sitzung des Stadtrates von Aue-Bad Schlema geweckt worden. Wie der Amtsverweser und Übergangsstadtchef Steffen Möckel erklärte, war eine bereits im Herbst 2017 geplante Kooperation beider Kommunen an der Stadt Schneeberg gescheitert, die sich kurzfristig "ein anderes Modell" überlegt habe. In der Bergstadt betreibt seit dem Jahr 2018 der Tourismus- und Gewerbeverein die Touristinfo. Wie Steffen Möckel berichtet, sind mit diesem neuen Modell aber nicht alle Gaststätten- und Beherbergungsbetreiber zufrieden. Baubürgermeister Jens Müller (Freie Wähler) sagte, man werde gern erneut Gespräche anregen: "Wir strecken unsere Hand aus." (juef)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...