Polizei ertappt mehr als 50 Raser

Zwönitz.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf dem Zwönitzer Zubringer (S 258) auf Höhe des ehemaligen Waldschlößchens hat die Polizei am Samstag 51 Fahrzeugführer ertappt, die schneller als die erlaubten Tempo 70 unterwegs waren. Das berichtet die zuständige Polizeidirektion Chemnitz. "Spitzenreiter" war ein Autofahrer (32), der die Kontrollstelle mit 105 km/h durchfuhr. Er muss nun mit einem Bußgeld von 120 Euro, einem Punkt im Verkehrszentralregister sowie einem Monat Fahrverbot rechnen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten auch mehrere Mängel an Motorrädern fest. Von 18 kontrollierten Zweirädern mussten acht wegen technischer Mängel beanstandet werden. Einem Kradfahrer wurde die Weiterfahrt wegen abgefahrener Reifen untersagt. Außerdem fielen noch zwei Pkw wegen offenbar manipulierter Abgasanlagen und starker Geräuschentwicklung auf. (juef)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.