Ruf der Kultur folgen mehr als 230.000 Gäste

Betrieb des Landkreises zieht positive Jahresbilanz

Aue/Schwarzenberg.

Die Einrichtungen des Kulturbetriebs des Erzgebirgskreises blicken erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Nahezu alle konnten 2019 in etwa gleich viele Besucherinnen und Besucher begrüßen wie im Jahr zuvor, konstatiert Pressesprecher Stefan Pechfelder und berichtet von mehr als 230.000 Gästen insgesamt.

Ausnahmen bildeten das Planetarium Schneeberg und das Bergbaumuseum Oelsnitz. "Beide Einrichtungen verzeichneten weniger Gäste, was insbesondere auf umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten in beiden Einrichtungen zurückzuführen ist", erläutert der Behördensprecher. Während die Arbeiten im Zeiss-Planetarium abgeschlossen sind, werden Umbau und Sanierung des Bergbaumuseums Oelsnitz noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Dennoch wird zwischen April und November die Schauplatzausstellung "Kohle-Boom" innerhalb der vierten Sächsischen Landesausstellung auf dem Areal des Museums gezeigt. (af)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.