Stelldichein für Veteranen der Technikgeschichte

Das 20. Bulldogtreffen findet in Burkhardtsdorf statt. Die Gastgeber haben dafür alles hübsch gemacht.

Burkhardtsdorf.

Am kommenden Sonntag wird im Zwönitztal mächtig Dampf aufgemacht werden. Dann setzen unentwegte Bastler zum schweißtreibenden Kurbeln und Anheizen an. Die Bulldogfreunde Erzgebirge laden zum 20. Herbsttreffen ihrer Zunft nach Burkhardtsdorf ein. Der Topfmarkt ist das Fahrziel einer Flotte dampf- und kraftstoffgetriebener Maschinen mit ungezählten Töppen. Die schmierölverrückten Vereinsfreunde um Peter Uhlig veranstalten ab 10 Uhr die Neuauflage des einzigartigen Stelldicheins für Veteranen der Technikgeschichte. "Wir erwarten reichlich 300 Oldtimer-Traktoren, Schlepper, Landmaschinen, Lkw und Stationärmotoren, die rund um unser Museum in Position gehen werden", sagt der 54-jährige Technikexperte.

Nicht nur bei ihm steigt die körpereigene Betriebstemperatur: "Wir feiern als Interessengemeinschaft in diesem Jahr zugleich unser 20-jähriges Bestehen. Anlass für uns, Raritäten der Modellgeschichte nach Burkhardtsdorf einzuladen", so Peter Uhlig. Und so dürfen sich Schaulustige beispielsweise auf einen Stock-Motorpflug freuen, der funktionstüchtig als einzigartig erhalten gilt. "Wir erwarten etwa 50 Traktoren aus der Vorkriegszeit, da sind Modelle der 1920- und 1930er- Jahre dabei."

Und in bewährter Manier bringen die Teilnehmer aus vielen Regionen Deutschlands und Tschechien ihre Sammlerstücke auch zum Schnurren. "So wollen wir diverse Gerätschaften antreiben, etwa eine Waschmaschine und einen Fuchsschwanz, zudem die Getreidemühle."

Klar, dass auch das gerettete Schmuckstück einer Hartmann-Dampfmaschine in der neuen auch als Trausaal genutzten Dampfhalle im Blickpunkt stehen wird. "Und ebenso soll der 1000 PS leistungsstarke Sternmotor eines AN2-Flugzeugs wieder angeworfen werden", blickt der Fachmann voraus. Hobbybastler dürften sich genauso an einer Vielzahl ausgestellter Technikmodelle erfreuen. Zudem werden Schmuckstücke der eigenen Vereinssammlung angefeuert. Allen voran wird die Lanz-Dampf-Lokomobile gestartet, die diesmal einen Steinbrecher und ein Sägegatter antreiben soll.

Die Neuauflage des Bulldog-Treffens wird zeigen, dass Burkhardtsdorf nicht nur bei versierten Technikfreunden zündet. Vereine des Ortes unterstützen das Treffen, tragen mit zum Unterhaltungsprogramm bei. So wird die Funkengarde ihr Rhythmusgefühl zeigen und die Privilegierte Schützengesellschaft die zielsichersten Akteure suchen. Während Väter Diesel fressende Zugpferde bestaunen, können ihre Sprösslinge auf Ponys einen Austritt wagen und Muttis sind zu einer Kremserrundfahrt willkommen. Ab 14 Uhr werden die Fahrzeuge zu einer Rundfahrt ausschwärmen.

Das 20. Bulldogtreffen findet am Sonntag, 26. August In Burkhardtsdorf statt. Das Programm beginnt um 10 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...