Telekom baut hiesiges 5G-Netz aus

Aue/Schwarzenberg.

Die Telekom baut ihr hiesiges 5G-Netz aus. So wurden in Aue-Bad Schlema, Breitenbrunn, Eibenstock, Grünhain-Beierfeld, Bockau, Lauter-Bernsbach, Lößnitz, Schneeberg, Schönheide und Schwarzenberg Mobilfunkstandorte mit dem neuen Standard ausgestattet. Auch die Nutzer eines LTE-Smartphones profitieren, informiert das Unternehmen. Die Mobilfunkstation erkenne ab sofort, ob sich ein LTE- oder 5G-Handy in der Funkzelle aufhalte und versorge das Handy je nach Bedarf. Ältere Mobilfunkstandards wie GSM und UMTS werden weiter bedient. Das 5G-Netz steht in Sachen Leistung und Möglichkeiten noch am Anfang, heißt es. Der neue Mobilfunkstandard, der besonders hohe Bandbreiten ermöglicht, soll das Surfen im Netz aber künftig deutlich beschleunigen. Die Telekom versorgt nach eigenen Angaben jetzt deutschlandweit mehr als 1000 Kommunen ganz oder teilweise mit 5G. (fp/urm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.