Unfall mit Elektroauto stellt Feuerwehr vor neue Probleme

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wegen der Brandgefahr der Akkus ist die Bergung besonders aufwändig. Sind die Rettungskräfte ausreichend auf solche Einsätze vorbereitet?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    16
    Dickkopf100
    23.06.2020

    Traurig, da passiert ein Unfall bei dem Menschen sterben. Aber die meisten Schlagzeilen macht das am Unfall beteiligte Elektroauto. Wo liegt das Problem? Wohl darin, dass es eigentlich keins gibt bis auf die Unwissenheit der Bergungskräfte. Jedenfalls wird so getan, als ob ein Kernreaktor auf Rädern unterwegs war. Allein Tesla hat bisher fast 370.000 E-Autos verkauft und etliche andere Fahrzeughersteller werfen seit Jahren ebenfalls E-Mobile auf den Markt. Und da wird es doch sicher auch mal Unfälle gegeben haben. Jedenfalls ist es nachweislich ein Mythos, dass diese Fahrzeuge gleich in Flammen aufgehen. Hat sich aber leider noch nicht in Sachsen herumgesprochen...

  • 22
    2
    KTreppil
    23.06.2020

    Es ist alles viel zu schlimm und zu traurig, um irgendwelche Spekulationen zu beginnen. Man sollte die Ermittlungen abwarten.
    Mein Beileid und Mitgefühl an ALLE Betroffenen.

  • 17
    30
    bürgerenergie
    22.06.2020

    Es ist sehr traurig, dass wir alles über die vorgebliche Gefährlichkeit von Elektroautos erfahren, nichts aber darüber ob evtl. das fehlende Tempolimit mitverantwortlich für den Tod der Menschen war. Denn bei einem sind E-Autos in der Tat kein Vorteil: Mit extremer Geschwindigkeit unterwegs sind sie genauso gefährlich wie Verbrenner; gerade auch für andere Verkehrsteilnehmer. :-(