300.000 Euro fließen in Straßenbau

Wünschendorf.

Dank einer kurzfristig zusätzlichen Fördermöglichkeit will die Stadt Pockau-Lengefeld die Straße Siedlung im Ortsteil Wünschendorf grundhaft ausbauen lassen. Die außerplanmäßige Auszahlung hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Voraussichtliche Kosten: fast 300.000 Euro. Der Eigenanteil der Stadt beläuft sich auf rund ein Drittel. Mit der entsprechenden Planung wurde bereits ein Ingenieurbüro beauftragt. Ziel sei es, noch in diesem Jahr mit dem Vorhaben zu beginnen, sagt Bürgermeister Ingolf Wappler (CDU). Der Ausbau erfolgt auf fast 600 Metern Länge und wird in zwei Abschnitte aufgeteilt. Ursprünglich war vorgesehen, Abschnitte der Straße lediglich mit neuer Beleuchtung auszustatten. (rickh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.