70.000 Euro für städtische Gebäude

Marienberg.

Für den Unterhalt der städtischen Gebäude von Marienberg steht in diesem Jahr weiteres Geld zur Verfügung. Die Stadträte haben einstimmig entsprechende überplanmäßige 70.000 Euro abgesegnet, die über Mehrerträge aus der Gewerbesteuer gesichert sind. Grund für den Beschluss: Der Planansatz für den Gebäudeunterhalt reicht nicht aus, um noch alle dringend notwendigen Sanierungen an den Häusern und Grundstücken in städtischer Hand erledigen zu können. Auslöser seien Winterschäden und die Preissteigerungen bei den Baufirmen, erklärt Oberbürgermeister André Heinrich (parteilos). Unter anderem sollen die Duschräume im Lautengrundstadion erneuert werden, nennt Heinrich ein Bei- spiel. (rickh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...