Betriebsamkeit in der ältesten noch produzierenden Ölmühle

Tausende Besucher haben zum Deutschen Mühlentag die Betreiber der historischen Anlagen im mittleren Erzgebirge begrüßen können. Einer der Anziehungspunkte am Pfingstmontag war die Ölmühle in Dörnthal, die als älteste noch produzierende Ölmühle in Deutschland gilt. Enrico Schuhmann (l.) war einer von zehn Helfern, die Gruppen durch die Mühle führten und den Produktionsablauf erläuterten - von der ersten aufgequetschten Leinsaat, über das Pressen und Filtern bis zum Abfüllen des Leinöls. Auf einem der Mühlenböden boten Rita Kluge und Doreen Bormann (v. r.) Leinöl zur Verkostung an. 50 Helfer sorgten sich um das Wohl der weit über 1000 Gäste. (faso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...