Dörnthal soll längeren Gehweg bekommen

Arbeiten hören nach dem Ende des Ausbaus der Hauptstraße nicht auf

Dörnthal.

Noch wird gearbeitet, doch bis Ende August soll der Straßenbau abgeschlossen werden. Damit liegt der Ausbau der Hauptstraße im Olbernhauer Ortsteil Dörnthal im Zeitplan. Nichtsdestotrotz werden die Arbeiter wohl noch deutlich länger zugange sein.

Peter Ludwig, beim Erzgebirgskreis für die Abteilung Straßen und Verkehr zuständig, teilte mit, dass die Maßnahme voraussichtlich umfangreicher ausfalle. Seitens der Stadt Olbernhau sei angedacht, den vorhandenen Gehweg zu verlängern. "Dies könnte zu einer Bauzeitverlängerung führen", sagte Ludwig gegenüber "Freie Presse".

Stefan Procksch, Bauamtsleiter in Olbernhau, bestätigte auf Nachfrage, dass entsprechende Pläne bestehen. 260 Meter sei der Gehweg lang. Er soll an den bereits gebauten Abschnitt anschließen und in Richtung Osten führen. Es habe schon zuvor die Absicht gegeben, ihn auszubauen. Allerdings wird dafür Fläche benötigt. Zunächst konnte keine Einigung mit mehreren Grundstückseigentümern erzielt werden. Nun hätten die vier zugestimmt, so Procksch. Damit kann der Gehweg verwirklicht werden.

Größere Einschränkungen sollen mit den zusätzlichen Arbeiten nicht einher gehen. Die Straßensperrung, wie sie derzeit notwendig ist, bleibt nicht bestehen. Autofahrer müssen sich nach aktuellem Stand der Dinge nur auf eine eingeengte Fahrbahn einstellen. Ob eine Ampel genutzt wird, ist noch ungewiss.

Zurück zum Straßenbau: Momentan werde Frostschutzmaterial eingebaut, teilte Peter Ludwig mit. Auf diese Weise bereitet die beauftragte Baufirma das Aufbringen der Asphaltschicht vor. "Die Gesamtkosten betragen circa 990.000 Euro. Sie liegen im geplanten Umfang." Der Erzgebirgskreis übernimmt die Kosten für den Straßenbau, die Stadt für die Gehwege. Es gibt Fördermittel. Die Kosten für den zusätzlichen Gehwegabschnitt stehen noch nicht genau fest.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...