Evangelische Jugend sammelt Hilfsgüter

Annahmestelle befindet sich in Hilmersdorf - Gut erhaltene Sachspenden sind gefragt

Hilmersdorf.

Die Evangelische Jugend Marienberg veranstaltet eine Hilfsgütersammlung für Rumänien. Ab dem 29. Mai werden zu fünf Terminen vor allem gut erhaltene Kleidungsstücke aller Art angenommen, besonders jene für Kinder. Gesucht sind aber auch Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Werkzeug, Bettwäsche, Decken und Kissen. Die Annahmestelle befindet sich bei der Spedition Weber an der Heinzebank. Die gut verpackten Sachspenden werden nur zu den angegebenen Zeiten angenommen, heißt es in einer Mitteilung.

Bei der Hilfsgütersammlung im Mai vergangenen Jahres wurden 200 Kubikmeter Sachspenden angenommen, resümiert Thomas Richter von der Evangelische Jugend. Schon wenige Wochen nach der Sammlung seien die Hilfsgüter nach Rumänien gefahren und dort in einem Second-Hand-Laden günstig verkauft worden. Außerdem wurden Thomas Richter zufolge die Sachspenden auch direkt in den Häusern des Vereins Domus-Rumänienhilfe eingesetzt. "Mit dem Erlös haben wir das Projekt ,közös elet - gemeinsam leben' unterstützt, in den benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Chance auf eine lebenswerte Zukunft ermöglicht werden soll." (bz)www.evjumab.de


Die Sachspenden werden zu folgenden Zeiten in der Spedition Weber im Gewerbepark Hilmersdorf/Heinzebank, Hoflindenstraße 5, angenommen: 29. Mai 14.30 bis 18 Uhr; 1. Juni 9.30 bis 13 Uhr; 3. Juni 14.30 bis 18 Uhr; 5. Juni, 14.30 bis 18 Uhr; 8. Juni 9.30 bis 13 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...