Gasstation wird für den Betrieb vorbereitet

Bei Entlüftungsarbeiten kann es zu Geräuschen an der Anlage nahe Deutschneudorf kommen

Seiffen/Deutschneudorf.

Die Gasdruckregel- und Messanlage am Endpunkt der Eugal-Leitung an der Bergstraße in Deutschneudorf wird ab kommenden Montag, 12 Uhr, planmäßig mit Gas befüllt. Dazu seien Entlüftungsarbeiten an der Station notwendig, die mit einer Geruchsbelästigung verbunden seien können. Es werde sich bemüht, den Lärmpegel der Arbeiten so gering wie möglich zu halten, teilte das Betreiberunternehmen der Erdgasleitung, Gascade, in einer Bekanntmachung mit. Bis Dienstag, 16 Uhr, soll die Befüllung der Anlage abgeschlossen sein.

Schon vor einer Woche verlief eine Untersuchung der Leitung auf Beulen und Dellen erfolgreich. Dazu wurde ein Molch - ein Reinigungs- und Inspektionsgerät - mit Druckluft durch die Gaspipeline getrieben.

Gascade plant, die rund 480 Kilometer lange Leitung zwischen Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschneudorf planmäßig am 1. Januar kommenden Jahres in Betrieb zu nehmen. Bis zu 4,2 Millionen Kubikmeter Gas pro Stunde sollen nach Inbetriebnahme die Anlage auf den Weg nach Tschechien durchlaufen. Für Notfälle wurde eine Telefonnummer eingerichtet. (jwen)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...