Hydrant liefert Feuerwehrleuten Erkenntnisse für den Ernstfall

Wer improvisieren will, muss die Technik verstehen - diesem Ansatz folgend steht den Feuerwehren im Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) Pfaffenhain ein neues Ausbildungsobjekt zur Verfügung, das einmalig im Landkreis ist. Volker Ratz vom Regionalen Zweckverband Wasserversorgung Lugau-Glauchau (vorn, Mitte) überbrachte das Schnittmodell eines Unterflurhydranten. "Das Modell kann für Ausbildungen zum Thema Wasserversorgung aus dem öffentlichen Leitungsnetz genutzt werden und bietet die Möglichkeit, anschaulich die Funktion des Leitungssystems und des Hydranten sowie die Handhabung von Armaturen und Geräten zu erläutern", erklärt Stefan Pechfelder, Pressesprecher des Landratsamtes. Dieses betreibt im Auftrag aller 60 kreisangehörigen Städte und Gemeinden das Feuerwehrtechnische Zentrum. Dort können die rund 5000 aktiven Feuerwehrleute verschiedene Szenarien trainieren. Auf dem Bild nehmen (vorn von links) Benjamin Ruttloff, Massimo Weiße, Markus Kemter und André Kühn den Hydranten entgegen. (kan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...