Kinderstar ist heute Mutter: Die Liebe zur Musik aber bleibt

Schon als Kind hat Franziska Fischer mit ihrer Stimme Fans begeistert. Heute singt die Neu-Saydaerin sowohl solo als auch in einer Band.

Sayda.

Einst hat sie mit Volksmusik- und Schlagerstars wie Helene Fischer, Tony Marshall und Rudy Giovannini gesungen. Ihre Auftritte führten Franziska Fischer als Kind und Jugendliche in die Metropolen Deutschlands, nach Österreich, Italien, in die Schweiz und nach Liechtenstein. Heute ist sie Mutter einer sieben Monate alten Tochter.

Der Musik ist sie dennoch treu geblieben. Sie tritt als Solistin auf und ist in dieser Mission vor allem auf Geburtstagen, Familien- und Firmenfeiern unterwegs. Dabei bietet sie Hits von Andrea Berg bis zu den Toten Hosen. Nächstes Jahr bringt die Musikerin ihre fünfte CD heraus. Die Lieder dafür hat sie bereits selbst geschrieben. Nur eingesungen sind sie noch nicht. Von Balladen bis hin zu Rock wird es auf dem Tonträger einen Mix geben.

Nie abgerissen sind ihre Verbindungen nach Brasilien. "Dort gibt es eine deutsche Gemeinde, die mich jedes Jahr singen hören möchte", sagt die Sängerin. Der Ort Linha Nova befindet sich im Süden des Landes. Jedes Jahr ist sie zwei Wochen dort, um zu singen. Nur dieses Jahr hat sie ihrem Kind zuliebe auf die Reise verzichtet.

Nächstes Jahr ist jedoch wieder Zeit für ihre Auftritte in Brasilien. "Die zwei Wochen sind einfach wunderschön. Die Leute sind nett. Das macht die Reise immer zu einem traumhaften Urlaub."

Franziska Fischer singt nicht nur solo. Seit mehr als anderthalb Jahren verleiht sie der Band Popcorn ihre Stimme. Dort ist die 23-Jährige die Jüngste. "Leider ist es derzeit um die Band ziemlich leise geworden. Wir brauchen dringend einen Gitarristen", sagt die Saydaerin und hofft wie Popcorn-Leiter Uwe Kaden auf viele Bewerbungen. An der Band gefällt ihr das familiäre Miteinander. "Auf der anderen Seite machen wir wirklich sehr gute Musik", ist Franziska Fischer überzeugt. Das Profil der Gruppe kommt ihr entgegen. "Wir machen Schlager, lassen es aber auch rockig krachen."

Natürlich dreht sich derzeit alles um ihre Tochter. Deshalb hat sie auch ihre Ausbildung zur Erzieherin unterbrochen. Hobbys hat Franziska Fischer weit mehr als nur die Musik. So bezeichnet sie sich selbst als leidenschaftliche Hobbyfotografin. Und wenn sie den Zündschlüssel herumdreht, zeigt sich regelmäßig eine ganz andere Seite der jungen Frau. Die lässt ihr bei Crashcar-Rennen das Adrenalin durch den Körper schießen. Seit Jahren nimmt sie für das Team "YZ" aus Sayda an Rennen teil. Wegen Schwangerschaft und Geburt hat sie diese Aktivitäten für zwei Jahre ausgesetzt. Nächstes Jahr wird sie jedoch wieder in das Saisongeschehen eingreifen.

Selbst in der Volkskunst-Szene ist die 23-Jährige keine Unbekannte. Im vergangenen Jahr wurde sie zur Nussknackerprinzessin des Neuhausener Nussknackermuseums gewählt. Dass sich ihre Veranlagungen in ihrer Tochter widerspiegeln, ist für Franziska Fischer bereits jetzt offensichtlich: "Richtig beruhigen lässt sie sich nur mit Musik oder mit Auto-Geräuschen."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...