Kreis tritt bei RVE auf Ausgaben-Bremse

Der Zuschussbedarf für das landkreiseigene Beförderungsunternehmen ist seit 2017 um 5 Millionen Euro gewachsen. Zum Minus trugen auch Busse mit dem Plus bei.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    fnor
    24.09.2020

    Der Wille, Angebote zu verbessern, allein reicht nicht. Sie müssen auch besser werden. Gerade mit Wegfall der 207 war man doch gezwungen mit dem PKW zu fahren, um abends noch einen Anschluss nach Chemnitz zu haben. Die Rückkehr zur alten 207 verbessert das Angebot. Danke an die Kreisräte.