Modellbahner zeigen ihre Anlagen

Der Pockauer Club öffnet im Dezember und im Januar seine Pforten, um sich zu präsentieren. Wie in jedem Jahr können die Gäste einige Veränderungen auf den Anlagen bestaunen.

Pockau.

Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, drehen in erzgebirgischen Wohnungen Modelleisenbahnen verstärkt ihre Runden. Zahlreiche Schauen locken zudem mit den Ergebnissen feierabendlicher Vereinsarbeit. Seit Jahrzehnten nutzen die Mitglieder des Modelleisenbahnclubs Flöhatalbahn diese Zeit, um sich bei den Tagen der Modellbahnen mit ihren Anlagen zu präsentieren. Auch diesmal gibt es Neues zu bestaunen. Dazu zählt ein neues Stellwerk. Wer genau hinsieht entdeckt den Stellwerker, der ab und zu herausschaut und den Zügen Signale gibt. Außerdem wurde der Nebenbahnhof Brandau um ein Gleis erweitert.

Wie viele Meter Gleis auf der großen Anlage liegen, weiß der Vereinsvorsitzende Matthias Börner nicht zu sagen. "Wir haben das noch nie gemessen. Allerdings misst die Grundfläche etwa 50 Quadratmeter", so der Pockauer. Ortskundigen fallen dabei einige Nachbauten aus der Region ins Auge. Dazu gehören der Bahnhof Olbernhau, wie er sich um 1960 präsentierte, das Stellwerk von Oberneuschönberg und die Gaststätte Kalkwerk.

Neben der großen analogen gibt es auch eine kleinere Digitalanlage. "Um flexibel und auch auf Ausstellungen präsent sein zu können, haben wir sie gebaut. Sie ist relativ einfach zu transportieren", sagt Matthias Börner. Die Digitalanlage wird so unter anderem nächstes Jahr Mitte Mai in Aue auf der Landkreisausstellung präsent sein.

Neuigkeiten gibt es auch im Nachwuchsbereich. Die fünf Kinder und Jugendlichen bauen seit diesem Jahr an einem sogenannten Juniormodul. Dabei handelt es sich um Kästen mit einem aufgebrachten Gleis. Die Nachwuchstüftler stellen derzeit die Elektrik her. Später folgt der Landschaftsbau, dessen Gestaltung derzeit noch offen ist. Mit den fertiggestellten Modulen wollen die Pockauer ihren Verein ebenfalls bei der Landkreisschau vertreten.

Die Tage der Modelleisenbahn finden zu folgenden Terminen in der Pockauer Amtsfischerei, Fischereiweg 35, statt: Samstag, 7. Dezember, 14 bis 18 Uhr; Samstag 14. Dezember, 13 bis 17 Uhr; Sonntag 15. Dezember, 10 bis 17 Uhr; Samstag, 28. Dezember, 13 bis 17 Uhr; Sonntag, 29. Dezember, 10 bis 17 Uhr; Samstag 4. Januar, 13 bis 17 Uhr; Sonntag, 5. Januar, 10 bis 17 Uhr.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...