Neues Brunnenmädchen gekrönt: Sophia schlüpft in royales Kleid

Gestatten: Ihre Hoheit Sophia Verena Trzarnowski. Die junge Auerin (vorn im Bild) ist am Samstag im Beisein anderer Hoheiten aus Mitteldeutschland beim Quell- und Weinfest in Bad Schlema zum neuen Brunnenmädchen gekrönt worden. Sie tritt die Nachfolge von Stephanie Lippert an, die nach zwei Jahren aufhört. Trzarnowski (19) hatte sich 2016 das erste Mal als Brunnenmädchen beworben, war damals allerdings noch ein Jahr zu jung. Jetzt hat es geklappt. Sie sagt: "Ich habe mich für das Ehrenamt beworben, da ich bei meinem beiden Schwestern Saskia und Sabrina gesehen habe, wie viel die beiden herumgekommen sind." Ihre beiden Schwestern waren ebenfalls Brunnenmädchen - Sophia ist nun die Dritte im Bunde. Ihre Aufgabe wird es künftig sein, den Kurort Bad Schlema zu repräsentieren, beispielsweise bei Messen im In- und Ausland. Momentan arbeitet sie als Kauffrau für Büromanagement in einer Auer Immobilienfirma. Ihr Chef, sagt sie, habe sie bei ihrer Bewerbung unterstützt. (gudo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...