Regionalverkehr richtet Umleitungsfahrpläne ein

Aufgrund der Sperrung der Pockauer Marterbüschel-Kreuzung ändern sich zahlreiche Haltestellen

Pockau-Lengefeld.

Nicht nur Auto- sowie Lastwagenfahrer müssen derzeit Umwege in Kauf nehmen, wenn sie auf der Bundesstraße 101 oder der Staatsstraße 223 unterwegs sind, sondern auch der Busverkehr. Da die Kreuzung Marterbüschel und damit der größte Knotenpunkt in Pockau bis zum 22. August dicht ist, musste die Regionalverkehr Erzgebirge Gesellschaft (RVE) Umleitungsfahrpläne einrichten.

Betroffen seien die Buslinien 400, 454 und 492, teilte RVE-Sprecherin Laura-Jane Fiedler mit. Die Linien werden ab Lengefelder Markt umgeleitet. Sie führen über die Augustusburger Straße sowie über Rauenstein, Reifland und Lippersdorf bis nach Forchheim zur Haltestelle "Am Schloß". Anschließend gelten die gewohnten Fahrpläne, ordnete Laura-Jane Fiedler ein: "Die Gegenrichtung wird analog bedient."

Die Haltestellen der Linie 400 Lengefeld, Freiberger Straße; Pockau, Zentralhaltestelle; Görsdorf, Warte und Görsdorf, Gasthof Blaue Taube, entfallen. Bei der Linie 492 trifft dies auf Pockau, Zentralhaltestelle, sowie Pockau, Bahnhof, zu. Als Ersatz werde die Haltestelle Pockau, Annaberger Straße, bedient, so die Sprecherin. Die Haltestellen Lengefeld, Freiberger Straße, sowie Pockau, Lengefelder Straße, entfallen hingegen ersatzlos. Die Haltestellen der Linie 454 werden bedient.

Die offizielle Umleitung führt über Marienberg, Olbernhau und Mittelsaida. Sie ist mehr als 50 Kilometer (bei Start und Ziel Pockau) lang. Der RVE darf Alternativen und damit kürzere Routen nutzen. (geom)

Nähere Informationen zu den Umleitungsfahrplänen gibt es im Internet. www.rve.de/fahrplan/regional

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.