Shoppingnacht bei Regen

Mit dem Wetter hatten die Organisatoren der Marienberger Innenstadtinitiative auch diesmal kein Glück. Doch es kam Kundschaft.

Marienberg.

Mehr als 30 Gewerbetreibende der Marienberger Innenstadt hatten am Freitagabend zur fünften Shoppingnacht ihre Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet. Mit dem Wetter hatten sie auch diesmal kein Glück - es regnete. "Trotzdem war die Resonanz aber gut. Für Stimmung sorgten beispielsweise Straßenmusikanten, die rund um das Marktkarree von Geschäft zu Geschäft zogen", sagte Cornelia Wenzel von der Marienberger Innenstadtinitiative. Um das Stadtzentrum zu beleben, wurde die Veranstaltung 2015 ins Leben gerufen.

Seit mehreren Jahren beteiligt sich Annett Voigt mit ihrem Stoffladen an der Aktion. Bei ihr kaufte unter anderem Bianca Oertel ein. "Ich wollte für meine Tochter einen Pullover nähen, der Stoff reichte aber nicht. Da gerade Shoppingnacht war, bin ich mit Mann und Kindern losgefahren. Und weil wir einmal da sind, gucken wir uns nach dem Stoffkauf natürlich auch in den anderen Läden um", sagte die Großolbersdorferin.

Keinen Grund zu klagen hatte Brigitte Schlottig vom Haushaltwarengeschäft. Livemusik und Getränke zauberten in die Gesichter ihrer Kunden ein Lächeln, über das sie sich immer wieder freute. "Schwibbögen waren diesmal besonders gefragt", sagte Brigitte Schlottig.

Auch an diejenigen, die sich vom Einkaufstrubel erholen wollten, hatten die Organisatoren der Shoppingnacht gedacht. Beispielsweise gab es 20 Uhr eine Stadtführung, bei der Ulrich Classen sieben Wissbegierigen die Geschichte der Berg- und Garnisonsstadt anhand markanter Punkte anschaulich darlegte. Auch die Marienberger Kirche St. Marien lud ein. "Wir haben zu jeweils zwei Kirchen- und Turmführungen mehr als 50 Interessierte begrüßen können", sagte Holger Stramke von der Kirchgemeinde. Als mittlerweile fester Bestandteil der Aktivitäten der Marienberger Innenstadtinitiative soll es auch im kommenden Jahr wieder eine Shoppingnacht geben.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...