Silber-Therme öffnet neue Räume

Der Anbau bietet Gästen mehr Platz zum Ausruhen. Das Gebäude auf sechs Säulen war eine technische Herausforderung.

Warmbad.

Ab heute ist der neue Erweiterungsbau der Silber-Therme in Warmbad für Besucher geöffnet. Das Gebäude mit zwei Etagen, das in eine bisher ungenutzte Nische gebaut wurde, beinhaltet zwei neue Ruheräume für Gäste des Thermenbereiches sowie einen Freisitz mit Zugang zur Gastronomie. Die Konstruktion des auf sechs Säulen stehenden Zwischenbaus sei eine Herausforderung gewesen, berichtete Architekt Claus Höhn bei der gestrigen Einweihung des Gebäudes.

Demnach durften die Löcher für die zehn Meter im Boden versenkten Stützen nicht - wie üblich - im Nassbohrverfahren entstehen. Denn das Kühlwasser hätte die Thermalquelle verunreinigen können. Der Brandschutz habe außerdem eine aufwendige Belüftungsanlage nötig gemacht. Die ursprünglich geplanten Baukosten von 320.000 Euro erhöhten sich so auf rund 420.000 Euro, berichtete Knut Hinkel, Geschäftsführer des Kur- und Gesundheitszentrums.

130.000 Euro des Budgets stammen aus nicht verwendeten Mitteln des Erzgebirgskreises, so Landrat Frank Vogel (CDU), der sich nach eigenem Bekunden eine Steigerung der Besucherzahlen erhofft. Diese Hoffnung teilt auch Veronika Hiebl, Chefin des Tourismusverbandes Erzgebirge. Der Gesundheitstourismus sei eine der tragenden Säulen des Fremdenverkehrs im Erzgebirges, das mit rund drei Millionen Übernachtungen im Jahr zu den meistbesuchten Mittelgebirgen Deutschlands gehöre.

Im vergangenen Jahr hatte die Silber-Therme rund 200.000 Gäste - knapp 20.000 mehr als im Vorjahr. Hinzu kommen Besucher aus dem angrenzenden Hotel. Auch deshalb hatten sich Besucher der Therme mehr Platz zum Ausruhen gewünscht. Allein der an den Thermenbereich angrenzende, hinter Glas liegende Ruheraum im unteren Geschoss des Gebäudes bietet 26 neue Liegen auf 95 Quadratmetern. Der darüberliegende, mit Fachwerk verzierte Raum soll für die Region typische Architektur aufgreifen. Hinzu kommt ein Freisitz für die Thermen-Gäste mit Zugang zur Gastronomie.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...