Steinpilz wiegt 2,3 Kilo

Solch einen Fund hat er in seinem Leben noch nie gemacht, sagt Sven Meyer. Mit seiner Tochter Mia Mariele (Foto) und Ehefrau Katja ist der Großrückerswalder auf Pilzsuche gewesen. Und der Waldbesuch kann für die Familie wahrlich als Erfolg gewertet werden. Dabei überragte ein Steinpilz die ohnehin gute Ausbeute. Er bringt rekordverdächtige 2,3 Kilogramm auf die Waage. "Ganz genau genommen 2263 Gramm. Allein der Stiel hatte einen Durchmesser von zehn Zentimetern. Ich gehe seit mehr als 30 Jahren regelmäßig in die Schwamme. So etwas hatte ich aber noch nicht", sagt Sven Meyer zu dem Fund. Entdeckt hat den Pilz seine Tochter. Dabei ist die Fünfjährige in dieser Saison das erste Mal mit im Wald gewesen. "Sie kommt aufgrund ihrer Größe eben auch dorthin, wo wir nicht durchkriechen können", sagt der Vater. Einen kleinen Wermutstropfen gab es aber. "Leider mussten wir viel wegschneiden, weil der Pilz an Stellen schon madig war." (rickh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...