30 Personen versammeln sich in Stadt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Polizei registriert Verstöße gegen Schutz-Verordnung

Olbernhau.

27 Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung haben Beamte des Polizeireviers Marienberg und der Bereitschaftspolizei am Montagabend in Olbernhau festgestellt und angezeigt. Vorangegangen war eine Ansammlung im Stadtgebiet von rund 30 Personen, wovon 22 keinen erforderlichen Mund-Nasenschutz trugen, heißt es in einer Mitteilung. Eine Versammlungsanmeldung lag nicht vor. Zudem wurden in unmittelbarer Nähe weitere vier Personen ohne erforderlichen Mund-Nasenschutz angetroffen. In beiden Fällen wurden die Ansammlungen aufgelöst.

Einen weiteren Verstoß gegen die Corona-Verordnung meldet die Polizei aus Deutscheinsiedel. Am Grenzübergang war den Beamten am Montag ein aus der Tschechischen Republik kommender VW mit deutschen Kennzeichen aufgefallen. Bei der Kontrolle in der Neuhausener Straße stellte sich heraus, dass der Fahrer (84) des VW und dessen Beifahrerin (80) eine Ausflugsfahrt ins Nachbarland unternommen hatten. "Dies stellte jedoch keinen triftigen Grund für das Verlassen der Häuslichkeit gemäß der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung dar. Auch die erforderlichen Einreiseanmeldungen wurden nicht vorgewiesen", so die Polizei. Die Frau und der Mann müssen sich nun in häusliche Quarantäne begeben. Zudem wurden das Gesundheitsamt informiert und Anzeigen erstattet. (bz)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.