Anerkennung für Leistung in Heimen

Von der Schwarzenberger CDU gab's einen Gruß zum Maifeiertag.

Schwarzenberg.

Da staunten die Mitarbeiter des Albert-Schweitzer- Pflegeheims am Hofgarten in Schwarzenberg nicht schlecht: Freitagvormittag klingelte es an der Tür. Ruben Gehart der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes und sein Stellvertreter, Falk Haude, wollten dem Team einen kleinen Gruß zum Maifeiertag zukommen lassen. "Es ist eine schwierige Zeit für das Pflegepersonal. Diese Leistung muss einfach anerkannt werden", sagt Gehart. Mit Mundschutz und Sicherheitsabstand übergaben die beiden Lokalpolitiker Kaffee und Schokolade. Susan Schmiedel von der sozialen Betreuung nahm stellvertretend fürs Team das Päckchen entgegen. Die Vertreter des CDU-Stadtverbands besuchten alle vier Pflegeeinrichtungen und die neun Pflegedienste im Stadtgebiet. "Das sind echte Überraschungsbesuche", so Haude. Er hat selbst einen Angehörigen, den 92-Jährigen Großvater seiner Frau, in einer der Einrichtungen und weiß, wie schwierig es ist, über diesen langen Zeitraum das Besuchsverbot einzuhalten. Auch Susan Schmiedel denkt nur von Woche zu Woche und hofft, dass sich bald vieles wieder normalisiert. (klin)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.