Feuerwehr-Gebühren steigen

Einsatz eines Löschfahrzeugs kostet in Johann'stadt künftig 340 Euro pro Stunde

Johanngeorgenstadt.

340 Euro pro Stunde kostet der Einsatz eines Hilfeleistungs- und Löschfahrzeugs der Freiwilligen Feuerwehr Johanngeorgenstadt ab sofort. Das sind knapp zehn Euro mehr als bislang. Für den Vorausrüstwagen werden 250 Euro fällig, statt wie zuvor knapp 235 Euro. Für ein TLF-Tanklöschfahrzeug fallen weiter 380 Euro an. Diese und weitere Gebühren für die Feuerwehrkostensatzung haben die Stadträte in ihrer Mai-Sitzung beschlossen. Es geht dabei aber um Preise für freiwillige Leistungen beziehungsweise um Einsätze, die nötig werden, wenn ein Schaden oder eine Gefahr vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Konkret nannte Bürgermeister Holger Hascheck noch Unfälle oder die Beseitigung von Ölspuren. "Bei einem normalen Brand bezahlen sie nichts", stellte er klar. (irme)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.