Feuerwehren erhalten Zuwendung

Aue/Schwarzenberg.

Die Städte- und Gemeindeverwaltungen des Erzgebirgskreises haben jetzt per Bescheid insgesamt 254.500 Euro für den aktiven Dienst von 5090 Feuerwehrleuten bekommen. Darüber informierte Katja Peter, Pressesprecherin im Landratsamt. Das bedeutet eine pauschale Förderung von 50 Euro pro aktivem Angehörigen. Diese erhalten Kommunen aus den Mitteln des Freistaats. In die Entscheidung über die Verwendung des Gelds werden von den Kommunen die Orts- und Gemeindewehrleiter einbezogen, so Peter weiter. Ebenfalls seit 2018 wird der Erwerb von Führerscheinen der Klassen C und CE (Führerscheine für Lkw) für Angehörige der freiwilligen Feuerwehren mit je 1000 Euro vom Freistaat gefördert. Im Erzgebirgskreis wurden aktuell Zuwendungen in Höhe von 75.000 Euro an 45 Kommunen bewilligt. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...