Inzidenzwert steigt auf 62,7

Aue/Schwarzenberg.

Wer darauf gehofft hat, die Sieben-Tage-Inzidenz im Erzgebirgskreis werde nun zügig unter die Marke von 50 fallen, der ist am gestrigen Donnerstag vom Robert-Koch-Institut (RKI) eines Besseren belehrt worden. Denn der Wert der positiven Tests in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner stieg von 56,1 auf 62,7. Außerdem meldete das RKI für die hiesige Region 58 neue Infektionsfälle. Seit Beginn der Pandemie Anfang März 2020 sind es damit nun insgesamt 20.240. Zumindest wurden dem Institut keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 aus dem Erzgebirgskreis gemeldet; deren Anzahl blieb also bei 601. In häuslicher Quarantäne befanden sich nach Angaben des hiesigen Landratsamts mit Stand Donnerstag 604 Menschen. (kjr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.