Regionalverkehr - Schnellbus mit W-Lan startet

Aue/Schwarzenberg.

Mit Schuljahresbeginn am 13.August startet der Regionalverkehr Erzgebirge (RVE) seine Expressbuslinie 383 nach Chemnitz. Die Busse fahren stündlich vom Postplatz in Aue ab. Sie kommen abwechselnd aus Schwarzenberg, Bad Schlema und Schneeberg. Auf der neuen Linie geht es für die Fahrgäste in 50 Minuten über die Autobahn bis ins Stadtzentrum der Großstadt. Die Expressbuslinie verkehrt auch am Wochenende. Gut für junge Leute: Im Bus wird es öffentliches W-Lan geben, mit dem Fahrgäste im Internet surfen können. Wie eine Sprecherin berichtet, sind einige Fahrzeuge bereits ab Start der neuen Verbindung mit W-Lan ausgerüstet - zu erkennen an einem Symbol von außen. Weitere Busse würden nachgerüstet. Als Zielgruppe sieht die RVE unter anderem Pendler, die das Auto stehen lassen und den Bus nutzen können. "Chemnitz und das Erzgebirge werden auf kurzem Weg miteinander verbunden, die touristische Infrastruktur wird aufgewertet", heißt es. Auch für Berufsschüler und Studenten mit Wohnsitz im Erzgebirge werde die Linie von Nutzen sein. Aktuelle Fahrpläne sind bereits auf der Homepage veröffentlicht. (ike)www.expressbus.rve.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...