Angetrunkener zeigt Hitlergruß

Zwönitz.

Wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen er- mittelt die Polizei nach einem Vorfall am Dienstagabend in Zwönitz gegen einen 54-Jährigen. Weil der Mann gegen 19.30 Uhr auf der Schillerstraße lärmte, sprach ihn ein 28-Jähriger an und forderte ihn auf, sein Geschrei einzustellen. Der 54-Jährige erwiderte das mit einer verfassungswidrigen Parole sowie dem Hitlergruß. Alarmierte Polizisten stellten den offenbar angetrunkenen Mann kurz darauf. (kjr)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.