Das sind die Coolsten im Erzgebirge - "Freie Presse"-Leser zeigen sich kreativ

Schneemänner und Schneefrauen bevölkern wieder die Region. Davon zeugen die vielen Bilder, die Leser an "Freie Presse" geschickt haben. Und dabei sind die Erbauer richtig kreativ. Ob die 2,10 Meter große Karzl-Figur, die Robin Queck in Eibenstock gebaut hat, die Schneemannfamilie von Lars und Ivonne Kunert aus Raschau, oder der doppelte Schneemann von Heidi Schuster (oben von links nach rechts) -irgendwie steckt immer eine Geschichte dahinter. Bei Willy Wagner in Oelsnitz steht ein Schneeschwein im Garten, in Frohnau hat sich eine Schneefrau hingelegt und am Eisenweg Richtung Tabakstanne hat Monika Meichsner ebenfalls einen Schneemann entdeckt (unten von links). Und auf dem großen Bild präsentieren Frederik und Moritz ihren selbst gebauten Schneemann, wie Familie Köhler aus Hohndorf schreibt. Eine Auswahl weiterer Schneegebilde gibt's in einer Galerie im Netz. Falls in den nächsten Tagen der Schnee nicht völlig wegtaut, freuen wir uns über weitere Beiträge - bitte mit Angabe des Fotografen an: red.stollberg@freiepresse.de. (ka/kan/juef)

www.freiepresse.de/schneemann

Heidi Schuster/Robin Queck /Sindy Köhler/Nadine Heise

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.