Frost stoppt Arbeiten in Auerbach

Auerbach.

Die Straßenbauer auf der Auerbacher Hauptstraße haben sich am gestrigen Montag dem Frost beugen müssen. Eigentlich hätte man mit den Arbeiten zur Sanierung des Dorfbachs nach der Weihnachtspause in der vergangenen Woche wieder pünktlich begonnen. Das erklärte Steffen Böhm auf Anfrage der "Freien Presse". Er ist der verantwortliche Polier der beauftragten Baufirma: "Doch bei minus 12 Grad Celsius am Montagmorgen mussten wir passen." Die Arbeiten würden fortgesetzt, sobald es das Wetter erlaube. Der Dorfbach erhält ein neues, stabiles Bett. Dafür werden 5,1 Tonnen schwere Betonteile für den Durchlass verlegt. Die Vollsperrung bleibt bestehen. Für Winter- und Rettungsdienst gilt eine Ausnahmeregelung. (ka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.