Kindertoben teilweise nicht so gut besucht

Zu den Kindertobetagen am Wochenende ist die Turnhalle des Carl-von-Bach Gymnasiums Stollberg in einen riesigen Indoorspielplatz verwandelt worden. Das lockte am ersten Tag etwa 100 und am zweiten Tag nochmals etwa 80 große und kleine Besucher an. Eine der Gäste am Sonntag war Jessica Bernhardt. Laut Mutti Ines durfte die Stollbergerin so lange herumtoben, wie sie mochte. "Mir gefällt hier alles gut", beurteilte die Neunjährige die zehn Spielgeräte, zu denen Hüpfburg, Riesenrutsche und Kletterburg zählen. Der Veranstalter hofft mit seiner Aktion, Kinder von den Bildschirmen oder Computern wegzulocken. Die Eintrittspreise haben - für einen ganzen Tag - für Kinder neun Euro, für Erwachsene vier Euro betragen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...