Lokalspitze: Schnee und Wege

Wenn viel Schnee fällt, dann kann ein Fußgänger am Weg erkennen, ob er gerade am Grundstück eines pflichtbewussten Eigentümers vorbeiläuft - oder eben nicht. Bei ersteren ist der Schnee sehr gut geräumt, bei letzterem eben nicht. Man sieht aber eben auch, wie penibel manche sind. Exakt an der Grundstücksgrenze hört der prima geräumte Fußweg einfach auf, und die Leute müssen dann plötzlich im knöcheltiefen Schnee weiterlaufen. Oder über die aufgetürmten Schneeberge am Straßenrand springen, um auf der anderen Seite wieder den Weg eines pflichtbewussten Grundstückeigentümers laufen zu können. (joe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.