Märkte mit vielseitigen Gerichten

Trend zum Streetfood erreicht die Region

Aue/Schwarzenberg.

Der Streetfood-Trend zum vielseitigen Essen auf der Straße schwappt erstmals nach Aue und Schwarzenberg. Burger, Burrito, Falafel, Curry, Crêpes - Snacks bieten dem Gast internationale Küche. Der Streetfoodmarkt in Aue findet auf dem Altmarkt statt - am Samstag, 18. August, ab 10 Uhr, und Sonntag, 19. August, ab 12 Uhr.

Organisator René Kießling: "Wir rechnen mit 15 Ausstellern. Sie bieten Essen aus aller Welt von mexikanisch und afrikanisch bis hin zu den amerikanischen Klassikern Burger und Pommes. Alle Speisen werden frisch vor Ort zubereitet." Das Ende ist gegen 22 Uhr geplant.

Zwei Wochen später gibt es den Streetfoodmarkt in Schwarzenberg auf dem Festplatz an der B101. Los geht es am Wochenende, 1. und 2. September, jeweils ab 12 Uhr. Die Veranstalter rechnen mit 20 Ausstellern. Geboten werden Speise-Trucks mit amerikanischem Essen, Tacos, Straußen-Burger, Pulled Pork (zarter Schweinebraten), vegatarisches und veganes Essen, belgische Pommes, Wild-Burger, syrisches Essen, selbst gemachte Cup Cakes, Baumstriezel (Trdelnik) aus Tschechien.

Star-Gast ist Insektenkoch Frank Ochmann aus Berlin, bekannt vom RTL-Dschungel-Camp - neben anderen Künstlern. Dazu Kinderschminken und Riesentrampolin. Geöffnet: Samstag bis 22 Uhr, Sonntag bis 20Uhr. (gudo)

Hinweis: Der Eintritt ist frei.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...