Massiver Straßenbau ist gestartet

Zwischen Neukirchen und Niederdorf Behinderungen

Neukirchen.

Zu abschnittsweisen Vollsperrungen kommt es ab sofort zwischen Niederdorf und Neukirchen. Die Autofahrer müssen sich auf teils massive Verkehrseinschränkungen einstellen - wegen Fahrbahnerneuerungen der einstigen Bundesstraße 169 auf einem rund neun Kilometer langen Abschnitt. Das hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mitgeteilt. Die Arbeiten haben am gestrigen Montag offiziell begonnen und sollen den Angaben zufolge bis etwa Mitte Juni diesen Jahres andauern.

Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Kreuzung mit der Chemnitzer Straße nahe der Autobahnauffahrt A 72 in Niederdorf und der Kreuzung mit der Hauptstraße in Neukirchen. Während der Baumaßnahme werden die Asphaltdeck- und in Teilabschnitten auch die Asphaltbinderschicht zurückgebaut und danach ersetzt, heißt es vom Lasuv in Dresden weiter. Bereichsweise würden zudem Entwässerungsanlagen saniert, die Baustrecke erhalte zudem neue Bankette sowie neue Beschilderungen und Markierungen.

Die Umleitung für die Autofahrer sei ausgeschildert. Sie erfolge laut dem Lasuv von Niederdorf über Lugau, Oberlungwitz, Reichenbrand bis nach Neukirchen. (reu)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.