Mehrwegnetz und Frischetasche statt Knotenbeutel aus Plastik

Supermärkte warten nicht ab, bis das EU-Verbot von Einwegverpackungen in Kraft tritt. Sie bieten bereits Alternativen an. Und: Nicht nur Plastiktrinkhalme sollen ganz aus dem Sortiment verschwinden.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...