Mutation im Landkreis angekommen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Britische Covid-Variante bei einer Person festgestellt

Aue/Schwarzenberg.

Der Erzgebirgskreis ist bei der Eindämmung von Corona-Infektionen auf einem guten Weg, da droht neue Gefahr: Wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte, ist dem Gesundheitsamt über ein Labor erstmals ein positiver Befund einer Corona-Mutation bekannt geworden. Es handele sich um die britische Virusvariante B.1.1.7. Die infizierte Person befinde sich in Quarantäne. Weitere Einzelheiten teilte das Amt "aus Persönlichkeitsschutzrechten" nicht mit.

Das Robert-Koch-Institut hatte zuvor am Mittwoch zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 für den Erzgebirgskreis gemeldet. Damit sind seit Beginn der Pandemie Anfang März 2020 in der hiesigen Region inzwischen 571 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. Neue Infektionen wurden laut RKI im Vergleich zum Dienstag 34 registriert, insgesamt sind es nun also 19.710. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die für die Anzahl der positiven Tests pro 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche steht, ist unterdessen auf 76,7 gefallen. "Im Vergleich der Landkreise in Sachsen sind wir seit Sonntag vorn, was die sinkende Inzidenzzahl betrifft", sagte Landrat Frank Vogel. Er sei allen Erzgebirgern dankbar, die mit ihrem Verhalten und mit ihrer Einstellung zu diesem spürbaren Absinken der Fallzahlen beigetragen haben. Man müsse sich aber auch klarmachen, dass das Coronavirus weiter unter uns ist und auch in unserer Region inzwischen Fälle von Mutationen bekannt geworden seien. "Ob damit wieder ein Anstieg verbunden sein wird, kann heute keiner sagen", warnt Vogel. (alu/ (kjr ))

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.