Nach 20 Metern treffen Arbeiter auf "naturgegebenes Widerlager"

Nachdem es zunächst Probleme beim Finden des Schachtkopfes gab, erwartete die Arbeiter im Otto-Schacht von Niederwürschnitz bei einer Tiefe von 20 Metern nun erneut eine Überraschung. Diesmal ist es allerdings eine durchaus positive für die Sanierungsarbeiten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.