Projektidee soll nun umgesetzt werden

Lugau.

Auch wenn die symbolische Preisgeld-Übergabe coronabedingt bislang ausfallen musste, so geht Lugau nun an die Umsetzung seiner Projektidee beim Innenstadtwettbewerb "Ab in die Mitte". Einen dritten Platz und 10.000 Euro hatte die Idee, Grünflächen zu aktivieren und Gemeinschaftsgärten zu schaffen, der Stadt eingebracht. Gemäß des diesjährigen Mottos "Stadt gemeinsam stärken: Handeln, Teilen, Mitentscheiden..." setzte Lugau den Fokus auf das gemeinsame Engagement - im konkreten Fall beim gemeinsamen Bewirtschaften von Beeten und Gärten. Nun gehe es darum, sagte Bürgermeister Thomas Weikert (Linke) in dieser Woche vor dem Stadtrat, möglichst viele Lugauer einzubeziehen. In den kommenden Wochen werde man beraten, wie man das am besten hinbekommt. 17 sächsische Kommunen und ein Landkreis hatten sich in diesem Jahr am Städtewettbewerb beteiligt, Lugau war das 10. Mal dabei und hat auch schon mehrfach Preisgelder abgeräumt. (vh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.