Soldaten helfen in Burkhardtsdorf

Burkhardtsdorf.

Sechs Soldaten aus der Friedenstein-Kaserne Gotha unterstützen seit dem gestrigen Dienstag das Personal im Seniorenzentrum Burkhardtsdorf, einer Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt. Die Gemeinde hatte einen Antrag auf technisch-logistische Amtshilfe durch die Bundeswehr gestellt. Auf dem Tagesplan der Hilfspfleger, die dafür ihre Uniformen gegen zivile Einsatzkleidung tauschten, stehen Aufgaben wie Essens- und Geschirrtransport, Desinfizierungen im Haus oder einfach nur, für die Bewohner da zu sein. Sie sollen bis zum 23. Dezember eingesetzt werden. Untergebracht sind sie in Pensionen im Ort. Der Einsatz von mehr als 100 Soldaten wird von Oberstleutnant Jörn Hebestreit koordiniert. Er ist der Leiter des Kreisverbindungskommandos Erzgebirge. Aktuell lägen gut ein Dutzend Anfragen von Pflegeeinrichtungen vor, sagte er. Im AWO-Seniorenzentrum, das Platz für 50 Bewohner bietet, aber nicht voll ausgelastet ist, befanden sich am Dienstag 27 positiv auf den Coronavirus getestete Senioren. Allen anderen Bewohnern gehe es derzeit gut, hieß es auf Anfrage der "Freien Presse". (ka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.