Stadt beseitigt Flutschäden

Thalheim wendet mehr als eine Million Euro auf

Thalheim.

Die Stadt Thalheim treibt die Reparatur von Hochwasserschäden im Ort weiter voran. Mehr als eine Million Euro fließt in diesem Jahr in den Wiederaufbau an der Zwönitz und am Mühlgraben und zwar in den Bereichen der Schulstraße, der Hauptstraße und der Salzstraße. Das haben die Stadträte beschlossen.

Laut Plan wird ein Wehr nahe der Schulstraße abgerissen. Die Ufermauer soll erneuert werden. Im Bereich der Hauptstraße entfernen Bauarbeiter Schmutz und Dreck und setzen die Böschung instand. Welche Firma diese Arbeiten ausführen wird, stand zum Zeitpunkt des Ratsbeschlusses noch nicht fest. Der Bürgermeister wurde bevollmächtigt, den Auftrag an den wirtschaftlich günstigsten Betrieb zu vergeben. Voraussichtlich am 6. Mai ist Baustart. Im Februar 2020 sollen die Arbeiten beendet sein.

An der Salzstraße wird eine Firma aus Schwarzenberg die Ufermauer und die Böschung sanieren. Die Schäden stammen vom Juni-Hochwasser 2013. (pc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...