Versteigerung - Villa erneut unterm Hammer

Auerbach/Dresden.

Die Auerbacher Uhu-Villa steht morgen erneut zur Ersteigerung, nachdem sich trotz mehrfacher Anläufe bei der Sommerauktion der Sächsischen Grundstücksauktionen AG kein Interessent gefunden hatte. Das Mindestgebot für das frühere Fabrikantenwohnhaus an der Hauptstraße liegt jetzt bei 75.000 Euro, zuletzt wurden mindestens 125.000 Euro verlangt. Das Gebäude steht auf einem rund 1600 Quadratmeter großen Grundstück, es wurde um 1922 für den Strumpfunternehmer F. A. Uhlmann erbaut. Dessen Betriebs- und Markenname war "Uhu". Ab 1949 bis zur Wende war die unter Denkmalschutz stehende Villa "Klubhaus der Werktätigen". (vh) www.sga-ag.de

Die Herbst-Auktion, bei der als Objekt-Nummer 32 auch die Auerbacher Villa unter den Hammer kommt, findet heute ab 11 Uhr im Hotel "Elbflorenz", Rosenstraße 36 in Dresden statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...