Zwei Traktoren für den Bauhof

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Niederwürschnitz.

Der Eigenbetrieb Niederwürschnitz muss die im Haushaltsplanentwurf der Gemeinde vorgesehenen 45.000-Euro-Zuschuss für den Kauf von zwei Fahrzeugen für den Bauhof nicht ausschöpfen. Nach Auswertung der entsprechenden Angebote werden insgesamt nur reichlich 30.000 Euro fällig. Bei einem der beiden Fahrzeuge handelt es sich um einen Kleintraktor, der einen Traktor Baujahr 1994 ersetzen soll. Die Ersatzbeschaffung war schon länger geplant, wurde wegen der schwierigen Finanzlage der Gemeinde aber mehrfach verschoben. Bei dem Kleintraktor, der jetzt angeschafft werden soll, handelt es sich um ein Vorführfahrzeug mit Schiebeschild und Streuer. Ein Unternehmen aus Burkhardtsdorf hatte mit reichlich 25.500 Euro das günstigste Angebot gemacht. Auch der Rasentraktor Baujahr 1999 kann nun endlich ersetzt werden. Auch hier kam das wirtschaftlichste Angebot mit rund 4500 Euro aus Burkhardtsdorf. (vh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.