Zwönitzer besetzen Ausschüsse neu

Zwönitz.

Einen rumpligen Start hat der neue Zwönitzer Stadtrat in seiner ersten Sitzung nach der Wahl hingelegt. Denn während von der Verwaltung in Absprache mit allen Fraktionschefs die Besetzung der einzelnen Ausschüsse sehr gut vorbereitet war, grätschte Stadtrat Reinhard Troll (FWG) Bürgermeister Wolfgang Triebert (CDU) dazwischen. Er monierte, dass die Größe und Zusammensetzung der Gremien nicht den Machtverhältnissen im Stadtrat entsprechen würde. Die anderen Stadträte sahen das jedoch anders und stimmten schließlich für die vorgeschlagene Besetzung. Hätte sich Reinhard Troll durchgesetzt, wäre eine Neuerstellung aller Listen nötig geworden, die zu einer erheblichen Verzögerung der Sitzung geführt hätte. (tjm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...