Aus Wärme wird Kälte

Eine Absorptionskältemaschine hilft im Zschopauer Klinikum künftig, Energie zu sparen. "Aus Wärme wird damit Kälte gemacht", erklärt Haustechnik-Leiter Hans-Jürgen Schönefeld (Foto) grob das Funktionsprinzip der rund 100.000 Euro teuren Anlage. Am Freitag wurde das Aggregat mit einem Kran ins Gebäude gehievt. Die Inbetriebnahme soll im Frühjahr erfolgen. Dann geht die vom eigenen Blockheizkraftwerk produzierte Wärme nicht mehr in die Heizung, sondern wird in Kälte umgewandelt. Damit kann etwa die Temperatur im OP-Bereich konstant gehalten werden. Bisher wurde das Heizkraftwerk in der warmen Jahreszeit abgeschaltet und Strom zugekauft. (anr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.