Aus zwei Ausschüssen wird einer

Stadtrat ändert Zschopaus Hauptsatzung

Zschopau.

Die Hauptsatzung der Großen Kreisstadt wird geändert. Das hat der Zschopauer Stadtrat beschlossen. Statt eines Verwaltungs- und eines Technischen Ausschusses gibt es künftig nur noch einen Hauptausschuss. "Das spart uns jeden Monat eine Sitzung", begründete Niels Sigmund (Grüne/FDP) vor der Abstimmung. Ohnehin hätten beide Gremien im vergangenen Jahr oft gemeinsam getagt. Über die Satzungsänderung ist Anfang Juli nicht öffentlich beraten worden.

Doch es gab auch Ablehnung. "Zwei Ausschüsse wären besser gewesen", sagte Frieder Meyer (BFW). Auch Peter Uhlig (CDU) lehnt den Hauptausschuss ab. Elf Stadträte stimmten letztlich für die Änderung, sechs waren dagegen. Für den Beschluss war eine qualifizierte Mehrheit von mindestens zehn Stimmen nötig.

Die Hauptsatzung ermöglicht es Oberbürgermeister Arne Sigmund (parteilos) zudem, bei der Einstellung von Kita-Personal schneller zu reagieren. Bis zu einer gewissen Gehaltsklasse muss er keinen Ausschuss mehr hinzuziehen. Wegen der langen Bearbeitungszeit hatten bisher mitunter Bewerber kurzfristig andere Angebote angenommen. (mik)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...