Förderung - Gornau zahlt Anteil von 13.000 Euro

Gornau.

Rund 13.000 Euro stellt die Gemeinde Gornau in diesem Jahr für das Regionalmanagement der Leader-Entwicklungsstrategie bereit. "Das Gremium aus fünf Personen ist wesentlich für die Vergabe von Fördermitteln aus dem Leader-Programm", erklärte Bürgermeister Nico Wollnitzke (CDU) im Gemeinderat. Gornau und die Ortsteile hätten etwa bei Bauarbeiten an Spiel- und Sportplätzen davon profitiert. Zuletzt wurde die Kirche in Witzschdorf mit 51.000 Euro für die Außensanierung bedacht. Jede der 17 Kommunen in der Region Flöha-Zschopautal zahlt abhängig von der Einwohnerzahl einen Anteil der Finanzierung des Regionalmanagements, das dafür die Zusammenarbeit der Kommunen koordiniert und etwa auch bei der Antragsstellung hilft. Ende 2019 wird der Großteil der Vorfinanzierung durch Fördermittel ausgeglichen. Für Gornau bleibt dann letztlich ein Eigenanteil von rund 560 Euro. Der Beschluss wurde bei einer Enthaltung angenommen. (kala)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...