Glosse : Himmlische Biker

Eigentlich stehen sie für Furcht und Schrecken, für Härte und Gesetzlosigkeit. Sie sind laut, derb und gnadenlos. Nein, die Rede ist nicht etwa von den Reitern der Apokalypse - sondern von Bikern. Motorradgangs machen mit ihren heißen Öfen Städte und Landstriche unsicher, seit die Harley das gute alte Reitpferd abgelöst hat. Doch das ist jetzt vorbei. Statt weiterhin gesetz- und ziellos über Autobahnen und Landstraßen zu ziehen, haben die Biker nun offenbar den Pfad der Gerechtigkeit gefunden - denn sie begeben sich jetzt allesamt auf die Reise in das Gelobte Land. Dieses liegt bekanntlich im Herzen des mittleren Erzgebirges - unter Ortsansässigen hat sich seit Längerem auch die zusammengesetzte Ausdrucksweise "Gelobtland" etabliert.

Dort also werden sich die Motorradfahrer kommende Woche einfinden und eine Zeitenwende einläuten. Statt hartem Whiskey und Zigarren gibt es fortan Messwein mit Hostien. Der rauen und vulgären Bikersprache wird abgeschworen, fortan werden Bibelverse rezitiert. Und den teuflischen Hardrock ersetzen Orgelklänge und das Evangelische Gesangbuch. Der Höhepunkt und Abschluss des Treffens wird schließlich eine Massentaufe im Rätzteich sein. Vielleicht schließen sich ja auch namhafte Gruppen aus der Szene an und ändern endlich mal ihr Erscheinungsbild. Wie wäre es mit den "Hells Angels"? Die könnten doch wunderbar unter dem neuen Namen "Heavens Angels" firmieren.

Was im Anschluss passiert, ist noch nicht ganz klar. Aus gut unterrichteten Kreisen ist allerdings zu vernehmen, dass die himmlischen Rocker - einmal im Erzgebirge angekommen - hier bleiben werden. Sie wollen, so heißt es, weiter auf den Spuren des Herren wandeln, Buße tun und sich zugleich mit lokalen Traditionen, also dem Bergbau, befassen. Und wo können diese drei Sachen zusammen besser gelingen als in Olbernhau? Das nächste Ziel ist also schon gesetzt: Das Schaubergwerk "Gnade Gottes".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...